U15 verschenkt Punkte in Langenhagen

Vergangen Samstag, den 21.05.2016, traf die U15 des TSV Berenbostel im Auswärtsspiel auf den SCL Langenhagen.

Der TSV übernahm gleich von Beginn an die Initiative und machte deutlich, dass es das Ziel war, die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. 3 dicke Chancen erarbeitete man sich bereits in den ersten 10 Minuten und Langenhagen hätte sich über ein 0:3 zu diesem Zeitpunkt nicht beschweren dürfen. Leider blieben alle Einschussmöglichkeiten ungenutzt.

Es kam, wie es kommen muss: wenn man seine Chancen nicht nutzt, rächst sich das früher oder später. In der 14. Minute knallte ein Sonntagsschuss an die Latte und von dort gegen den bis dato nicht geprüften Torhüter Edon Bajrami zum 0:1- völlig unverdient!
Bei einem weiteren Distanzschuss hatte er dann mehr Glück (erneut Latte).

Nun liefen die Berenbosteler dem Rückstand hinterher. Man zeigte bis knapp 20m vor dem gegnerischen Tor sehr ansehnlichen Fußball- alleine der finale Pass oder der gefährlich Abschluss blieb aus. So ging es mit dem 0:1 zur Pause. In der 2.HZ blieb der Gastgeber ohne jede Torchance. Der TSV bestimmte die Partie, wurde aber mit zunehmender Spieldauer unruhiger. Es wurden 3 sehr gute Gelegenheiten nicht genutzt!
Es dauerte bis zur 60. Minute, als Levent Kizilboga einen von Luca Skrzipczyk getretenen Freistoß mit dem Kopf im Langenhagener Tor versenken konnte. Nun drückte der Gast weiter auf den Sieg- es sollte heute aber nicht gelingen.
Im letzten Heimspiel der Saison am kommenden Sonntag möchte der TSV den Gast aus Bemerode weiter auf Distanz halten und sich mit einem Sieg sämtlichen Druck vor der finalen Partie beim TUS Garbsen am letzten Spieltag nehmen.