U15 siegt das 3. Mal in Folge

Am gestrigen Sonntag ging es zum Auswärtsspiel nach Hildesheim. Mit dem JFC-AEB Hildesheim wartete ein Gegner aus dem Tabellenkeller auf unser Team. Dessen Ergebnisse der vergangenen Wochen waren sehr durchwachsen. Neben einer deutlich Niederlage gegen Arminia, einem 1:4 gegen Garbsen und einem 1:3 gegen Rehden gab es aber auch einen 2:1 Sieg gegen den HSC.

Erneut ersatzgeschwächt startete unser Team auf einem wahren Acker. Maulwurfshügel hat man nicht an jedem Spieltag zu umdribbeln ;-). Bereits in der 7. Spielminute gelang Levent Kizilboga ein unhaltbarer Schuss aus gut 25 Metern- der gut getretene Ball fiel senkte sich über den Keeper ins Tor. Der TSV drückte weiter auf das gegnerische Tor, allerdings sollte vorerst nichts Zählbares dabei heraus springen. Auch die Defensive wurde das eine oder andere Mal von den Offensivkräften der Hildesheimer gefordert. Mit vereinten Kräften wurde diese Phase aber ohne Gegentreffer überstanden.

Kurz vor der Pause (34.) markierte Philipos Ioannidis dann das 2:0; nach einem Steilpass von Gianluca Axler konnte er den Ball am Keeper vorbei einschieben.

Die 2 HZ begann, wie die erste endete: mit einem Treffer für den TSV. Daniel Bujak erzielte nach einer starken Einzelleistung mit einem Linksschuss in die lange Ecke das viel umjubelte 3:0. Er war es auch, der dann in der 61.Minute den Endstand zum 4:0 markierte.

Insgesamt ein mehr als verdienter Sieg nach einer eher durchwachsenen Leistung gegen einen Gegner, der an diesem Tag zeigte, warum er in der Tabelle so weit unten steht. Leider versäumte es der TSV, noch etwas mehr für das Torverhältnis zu machen. Wollen wir hoffen, dass sie es sich für den kommenden Mittwoch aufgehoben haben, denn da kommt es bereits zum Rückspiel gegen Hildesheim in Berenbostel. Mit einem weiteren Sieg würde man einen riesigen Schritt in Richtung Klassenverbleib machen!