U15 setzt Serie fort

Heute kam es in Berenbostel bereits zum Rückspiegel gegen AEB Hildesheim. Wie schon in der vergangenen Woche dominierte der TSV seinen Gegner- diesesmal nach Belieben.

Von Beginn an machte Berenbostel Druck auf die Hildesheimer. Bereits in der 7.Spielminute konnte Melvin Gossler das 1:0 markieren. Es war der Auftakt zu einem Torfestival, in dem Mathis Petermann und Bedirhan Bayrak (je 2), Daniel Bujak (3) und Gianluca Axler die weiteren Treffer zum mehr als verdienten 9:0 erzielten.

Der Gast aus Hildesheim reiste ohne Auswechselspieler an und konnte sich zu keiner Zeit dem Druck unserer U15 entziehen. Die Trainer des TSV bemängelten allerdings die schlechte Chancenverwertung, was, wenn man das Spiel nicht gesehen hat, bei einem Endstand von 9:0 zwar überheblich klingen mag, allerdings der Realität entspricht. Berenbostel hätte an diesem Tag erheblich mehr für das Torverhältnis tun können. Ein deutlich zweistelliges Ergebnis wäre möglich gewesen!

Am kommenden Samstag geht es nun zum Auswärtsspiel nach Rehden. Vor der weitesten Reise der Saison haben die Trainer das Ziel ausgegeben, sich für die unglückliche 2:3-Hinspielniederlage zu revanchieren und sich mit dem 5.Sieg in Folge vermutlich endgültig aller Abstiegssorgen zu entledigen.