U15 mit Pflichtsieg

Am gestrigen Sonntag empfing unsere U15 den Tabellenletzten JSG Tündern/Afferde/Hilligsfeld aus Hameln.

Nach 2 Niederlagen gegen CBL und Hannover 96, war ein Sieg gegen den bis dato punktlosen Gegner aus der Rattenfängerstadt Pflicht für unsere Jungs.

Aufgrund von Krankheit, Verletzungen und Urlaub standen erstmals in dieser Saison 2 Spieler aus der aktuellen C-II im Kader.

Von Beginn an zeigte sich, dass der TSV gewillt war, die 3 Punkte in Berenbostel behalten und sich somit etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen zu wollen. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor: das der Gäste. Folgerichtig stand es bereits nach 5 Minuten 2:0 durch Treffer von Philippos Ioannidis und Luca Skrzipczyk für das Heimteam. Im Anschluss an diese beiden Treffer verpasste man es, die Partie frühzeitig vorzuentscheiden. Etliche 100%ige Chancen wurde leider vergeben.

Es dauerte bis zur 17. Spielminute bis erneut Phili auf 3:0 stellen konnte. Fast unmittelbar nach Wiederanpfiff fiel dann nach fehlender Abstimmung im Abwehrzentrum das 1:3 durch den Stürmer der Hamelner, der plötzlich zentral frei durch war und dem herausstürmenden Edon keine Chance ließ.

Der TSV drückte weiter und ließ dem Gegner keine Möglichkeiten einen Konter zu fahren. Folglich blieb Edon in der 2. HZ bis auf den einen oder anderen Rückpass seiner Mitspieler arbeitslos.

Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte Levent Kizilboga in der 65. Minute aus der Nahdistanz.

Insgesamt nicht mehr als ein Pflichtsieg bei dem man es erneut verpasste, gegen einen Gegner aus dem unteren Tabellendrittel das Torverhältnis etwas positiver zu gestalten.

Nun kommt es bereits in 2 Tagen zum nächsten „6-Punkte-Spiel“: am 23.03. ist die JFV RWD Rehden Wetschen Diepholz der nächste Gegner, den unsere U15 begrüßen wird. Sollte dieses Spiel gewonnen werden, wäre es sicherlich ein großer Schritt zum erneuten Verbleib des TSV Berenbostel in der Landesliga.