Deftige Niederlage der U15

Am 4.Spieltag setzte es am gestrigen Sonntag bei eiskaltem Herbstwetter die erste, richtig deftige Niederlage der U15 in der Landesliga.
Zu Gast war einer der Meisterschaftsfavoriten- Arminia Hannover. In der ersten 20 Minuten konnten die TSVler noch ganz gut mithalten (trotz eines 0:1, welches man bereits in der 7.Spielminute kassierte). Wie auch in der 28. lud man den Gegner dank Abstimmungsproblemen zu leichten Toren ein.
Im Anschluß daran hatte der TSV durch Gianluca Axler die wohl beste und klarste Torchance: der Schuss über den viel zu weit vor seinem Tor stehende Keeper der Arminen ging leider knapp am linken Torpfosten vorbei. Mit einem Anschlusstreffer zu diesem Zeitpunkt hätte man sicherlich wieder etwas Mut für die 2. HZ bekommen. Postwenden fiel allerdings mit dem Pausenpfiff das 0:3.

Leider schaffte es der TSV auch in der 2. Hälfte nicht, die Wende herbei zu führen. Die ballsicheren Arminen hatten das Spiel fest im Griff und Berenbostel half den Hannoveranern durch gravierende Fehler ihr Torverhältnis weiter auszubauen. So stand es am Ende 0:7 und jeder, der das Spiel 10 Tage vorher gegen Hannover 96 gesehen hat, erkannte das Team kaum wieder.

Wollen wir hoffen, dass sich die Mannschaft schnell wieder fängt und die gravierenden Fehler in der Zukunft nicht mehr gemacht werden. Nur dann wird es möglich sein, sich am nächsten Spieltag gegen den haushohen Favoriten vom Calenberger Land achtbar aus der Affäre zu ziehen.